HomeFrauenWas ist eine toxische Beziehung? Herausforderung für uns 2

Was ist eine toxische Beziehung? Herausforderung für uns 2

- - 0

Was ist eine toxische Beziehung? Herausforderung für uns 2

 

Was ist eine toxische Beziehung?

 

Während jede Beziehung Höhen und Tiefen durchläuft, ist eine toxische Beziehung für die Beteiligten durchweg unangenehm und belastend, so dass die negativen Momente überwiegen und die positiven überwiegen. Dr. Kristen Fuller, eine in Kalifornien ansässige Ärztin für Familienmedizin, die sich auf psychische Gesundheit spezialisiert hat, fügt hinzu, dass toxische Beziehungen einem oder beiden Beteiligten geistig, emotional und möglicherweise sogar körperlich schaden.

Per Definition ist eine toxische Beziehung eine Beziehung, die durch Verhaltensweisen des toxischen Partners gekennzeichnet ist, die dem Partner emotional und nicht selten auch körperlich schaden. Während eine gesunde Beziehung zu unserem Selbstwertgefühl und unserer emotionalen Energie beiträgt, schadet eine toxische Beziehung unserem Selbstwertgefühl und entzieht uns Energie. Zu einer gesunden Beziehung gehören gegenseitige Fürsorge, Respekt und Mitgefühl, ein Interesse am Wohlergehen und an der Entwicklung des Partners, die Fähigkeit, die Kontrolle und die Entscheidungsfindung zu teilen, kurz gesagt, ein gemeinsamer Wunsch nach dem Glück des anderen.

Eine gesunde Beziehung ist eine sichere Beziehung, eine Beziehung, in der wir ohne Angst wir selbst sein können, ein Ort, an dem wir uns wohl und sicher fühlen. Eine toxische Beziehung hingegen ist kein sicherer Ort. Eine toxische Beziehung ist gekennzeichnet durch Unsicherheit, Egozentrik, Dominanz und Kontrolle. Wir riskieren unsere Existenz, wenn wir in einer solchen Beziehung bleiben. Zu sagen, eine toxische Beziehung sei dysfunktional, ist bestenfalls eine Untertreibung.

Was ist eine Toxische Beziehung

Toxische Beziehung Anzeichen / Toxische Beziehung Bedeutung

Die Grenze zwischen gesunden und ungesunden Beziehungen kann schnell überschritten werden, und es kann schwierig sein, sie zu erkennen, selbst bei Anzeichen, die für andere offensichtlich erscheinen mögen.
Hier erfahren Sie, wie Sie sieben Anzeichen für eine toxische oder missbräuchliche Beziehung erkennen und wie Sie diese auf gesunde und sichere Weise ansprechen können.

1. Mangel an Vertrauen
Ein Partner ist jemand, auf den Sie sich verlassen können, der verletzlich ist und auf den Sie sich verlassen können. Ohne Vertrauen ist nichts von alledem möglich.
Wenn ich Menschen in einer weitgehend gesunden Beziehung erlebe, haben sie ein Gefühl der Sicherheit durch die Stabilität ihrer Beziehung. Ohne Vertrauen, und zwar nicht nur das Vertrauen, dass der Partner treu ist, sondern auch das Vertrauen, dass der Partner sich im besten Interesse der Beziehungsvereinbarungen verhält, kann es kein Gefühl der Sicherheit geben.

2. Feindselige Kommunikation
Zu den offenkundigen Formen von Feindseliger Kommunikation gehören z.B:

  • Schreien
  • Beschimpfungen oder andere verletzende Ausdrücke
  • Werfen und Zerbrechen von Gegenständen
  • Einsatz des Körpers zur körperlichen Einschüchterung oder Gewalt

Laut Therapeuten gehören zu den subtileren Anzeichen einer feindseligen Kommunikation:

  • Die schweigende Behandlung
  • Du-Aussagen” oder Schuldzuweisungen verwenden
  • Ständig unterbrechen
  • Zuhören, um zu antworten, anstatt zuzuhören, um den Partner zu hören und zu verstehen

Feindselige Kommunikation kann zu Spannungen führen und weiteres Misstrauen zwischen den Partnern schaffen. Gesunde Beziehungen beruhen vielmehr auf offener Kommunikation, Abkühlung, bevor die Dinge zu heiß werden, und Respekt.
Offene Kommunikation bietet die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen.

 

Dieses Paket ist DEIN MUST HAVE für Lebens – und Liebesglück und die Grundvoraussetzung für eine glückliche Beziehung, wenn die Vergangenheit durch eine toxische Beziehung belastet war – oder auch noch ist!

Du leidest unter einem extremen Liebeskummer? Du willst Dich endlich wieder besser fühlen und den EX-Partner vergessen? Nimmt dieser Liebeskummer absolut kein Ende, egal was Du tust, egal wie viel Zeit verstreicht? Warst Du in einer ON/OFF-Beziehung, einer toxischen Beziehung mit einem Narzissten oder einem Menschen mit starker Bindungsangst?

Du hast Liebeskummer OBWOHL Du Dich noch in der Beziehung befindest? Hast Du also Liebeskummer IN der Beziehung?  

Dann ist dieser Doppelkurs genau das Richtige für Dich!

Was ist eine Toxische Beziehung

3. Verhaltensweisen kontrollieren

Ihr Partner hat nicht das Recht, Ihre Handlungen oder Überzeugungen zu kontrollieren. Laut Woodfin ist ein kontrollierendes Verhalten, auf das man achten sollte, die Drohung, etwas zu verlieren, z. B. finanzielle Stabilität, Zeit mit den Kindern oder Kameradschaft.
Diese Drohungen lösen bei vielen Menschen Angst aus, und ich habe festgestellt, dass dies die Gründe dafür sind, dass viele Menschen in ungesunden, unglücklichen Beziehungen bleiben, selbst wenn sie sich wünschen, dass die Beziehung endet.

Weitere Anzeichen für kontrollierendes Verhalten sind:

  • Ich sage dir, was richtig ist
  • Drohend, Sie zu outen
  • Sie müssen alles wissen, was Sie tun und mit wem Sie zusammen sind
  • Versuchen Sie, Ihr Geld zu verwalten
  • Sie ziehen sich von geliebten Menschen zurück oder sind immer anwesend, wenn Sie mit anderen zusammen sind
  • Du tust so, als wüsstest du nicht, wovon du redest.
  • Zugriff auf Ihre persönlichen Geräte wie Telefon- oder E-Mail-Konten verlangen

4. Häufiges Lügen

Lügen – und seien sie noch so klein – untergraben mit der Zeit die Glaubwürdigkeit
Wenn ein Partner Sie anlügt, ist das ein Zeichen dafür, dass er Sie nicht als gegenseitigen Partner respektiert, der Ehrlichkeit und Sorgfalt verdient.
Wenn Sie Ihren Partner anlügen, zeigt das, dass Sie sich selbst treu sind und nicht der Beziehung.

 

Fremdgehen in einer Beziehung

 

5. Alles nehmen, nichts geben

Wenn sich Ihre Beziehung ständig darum dreht, was Ihren Partner glücklich macht, und Ihre Bedürfnisse ignoriert werden, kann dies ein Zeichen für Toxizität sein.
Rücksicht auf den Partner zu nehmen, ist eine Sache, aber wenn Sie sich dabei ertappen, dass Sie häufig Nein sagen, um Ja zu sagen, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, Grenzen zu setzen. Wenn Ihr Partner Sie abweist, herabsetzt oder Ihre Grenzen mit Füßen tritt, könnte das auch ein Zeichen für eine toxische Beziehung sein.

Zu den Anzeichen für eine einseitige Beziehung gehören  nach Ansicht von Experten:

  • Immer der erste sein, der eine SMS schreibt
  • Lange Lücken zwischen dem Senden einer Nachricht und dem Erhalt einer Antwort
  • Gespräche, die abgehackt sind
  • Sie bitten Ihren Partner immer wieder, sein Verhalten zu ändern
  • Eine deutlich ungleiche Aufteilung der Arbeit, der Verantwortung oder des Beitrags zur Beziehung oder zum Haushalt

6. Sie fühlen sich ausgelaugt

Denken Sie daran, wann Sie das letzte Mal etwas für sich selbst getan, Zeit – auch virtuell – mit einem geliebten Menschen verbracht oder gut geschlafen haben.
Es ist hilfreich zu untersuchen, wie sich Ihre Beziehungen außerhalb der Beziehung und zu Ihnen selbst ausgewirkt haben.

Normalerweise werden Selbstfürsorge und Selbstpriorisierung vernachlässigt. Zeit und geistige Energie werden in toxischen Beziehungen oft für die andere Person aufgewendet – entweder direkt oder indirekt durch die Rückwirkung von unaufhörlichem Unfrieden und Streit.
Versuchen Sie, einen Teil Ihrer Energie darauf zu verwenden, sich um sich selbst zu kümmern, und beobachten Sie, wie Ihr Partner darauf reagiert. Wenn die Reaktion negativ ist, deutet das auf toxische Eigenschaften in der Beziehung hin.

7. Sie entschuldigen ihr Verhalten

Sehen Sie sich oft in die Lage versetzt, Ihren Partner zu verteidigen?
Es ist zwar leicht, auf die Mentalität “Du kennst ihn nicht so gut wie ich” zurückzugreifen, aber eine Außenperspektive von jemandem, von dem du weißt, dass er dich liebt.

Zum Beispiel. ein Freund oder ein Familienmitglied, dem du vertraust – kann die negativen Eigenschaften deines Partners klar erkennen, die du selbst nur schwer anerkennen kannst.

Was ist eine Toxische Beziehung

Abschließende Überlegungen – Toxische Beziehung Merkmale

Vielleicht haben Sie einige, wenn nicht alle dieser Verhaltensweisen – hoffentlich in milder Form – gelegentlich in Ihren Beziehungen erlebt.

In einer toxischen Beziehung sind diese Verhaltensweisen die Norm, nicht die Ausnahme. Die meisten von uns manipulieren hin und wieder, spielen hilflos, erzeugen Schuldgefühle, usw.

Wir sind nicht perfekt, und unsere Beziehungen sind es auch nicht. Was eine toxische Beziehung auszeichnet, ist sowohl die Schwere dieser Verhaltensweisen als auch die Häufigkeit, mit der sie auftreten.
Warum also verhalten sich Menschen auf toxische Weise und warum lassen sich andere solche Verhaltensweisen gefallen?

Die Antwort ist für beide Seiten dieselbe: ein geringes Selbstwertgefühl, das auf einer grundlegenden Unsicherheit beruht.

Toxische Menschen verhalten sich so, weil sie nicht glauben, dass sie liebenswert sind und/oder dass irgendjemand wirklich bereit ist, ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

Ihre Partner bleiben mit toxischen Menschen zusammen, weil auch sie glauben, dass sie nicht liebenswert sind und dass niemand bereit ist, ihre Bedürfnisse zu erfüllen.

 

Hilfe holen!

Dein*e Partner*in versucht, dich zu kontrollieren, will deinen Kontakt zu Freund*innen einschränken oder erpresst dich? Hier findest du Hilfe: 0800/111 0 111

 

Nächster Artikel

 

Wir hoffen, dass wir Dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten. Lass dich nicht unterkriegen!

Hier findest du unsere Artikel darüber, wie du eine Trennung verarbeiten kannst sowie die 5 Phasen einer Trennung.

Schreibe uns gerne einen Kommentar, ob Du noch etwas bei unserem Artikel ergänzen würdest.

 

No Comments

Suchst du etwas?

Kategorien

Beliebte Artikel