MyDirtyHobby Erfahrung

/
36 Views

Unsere MyDirtyHobby Erfahrung

MyDirtyHobby ist eine der größten FSK-18 Plattformen weltweit und beherbergt mehrere Millionen Nutzer weltweit. Mit über einer halben Million Amateur Videos und über 5,5 Millionen Bildern ist MyDirtyHobby, laut Aussage der Plattform, die größte Amateur Community. In diesem Beitrag erzählen wir dir von unserer MyDirtyHobby Erfahrung und erklären dir sowohl die Vor-, als auch die Nachteile. 

 

MyDirtyHobby Logo

 

Das findest du auf MyDirtyHobby

 

Amateure

Amateure sind Privatpersonen, die teilweise entgeltlich ihre Aufnahmen mit der MyDirtyHobby Community teilen und regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen. Von jung bis alt, über verschiedene Fetische findet man hier für jeden Geschmack den oder die passenden Darsteller/innen. 

 

Webcams

Du bist auf der Suche nach Live Shows und möchtest mit Personen hautnah und in Echtzeit interagieren? Dann bietet MyDirtyHobby unserer Erfahrung nach die beste Anlaufstelle für Live-Webcams. Zu jeder Tages- und Nachtzeit finden sich Amateure in ihren Live Streams und können von dir gegen DirtyCents (die plattformeigene Währung) angeschaut werden. 

 

Videos & Bilder

Wie bereits erwähnt findet sich auf der Plattform ein riesiges Archiv an pornografischen Inhalten. Laut Aussagen von MyDirtyHobby gibt es dort aktuell (Stand 2021) über 500.000 Filme und 5,5 Millionen Bilder, und täglich werden es mehr. Dort ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Auch hier gilt zu erwähnen, dass dieses Material für einige DirtyCents erworben werden kann. 

 

Dating und Offline Treffen

Nach unserer MyDirtyHobby Erfahrung kommt es auch immer wieder zu Bekanntschaften im echten Leben der Community Member. Einige Amateure sind sehr eng mit Ihrer Community verbunden treffen die Leute auch außerhalb der Plattform. Das ist allerdings nicht die Regel, denn schließlich möchte man vorher ja wissen, wer da einem schreibt. A propos schreiben.

 

Chatten

Du hast auf der Plattform die Möglichkeit mit Membern in direkten Kontakt via Nachricht zu treten. Der integrierte Messenger macht es möglich nicht nur Text-, sonder auch Bild- und Videonachrichten zu versenden. Darüber hast du die Möglichkeit im Vorfeld deinen Gegenüber kennenzulernen und wenn ihr euch sympathisch seid, kann es auch zu einem Treffen kommen.

Frau chattet am Laptop

Unserer MyDirtyHobby Erfahrung nach wird auf dieser Plattform ein sehr seriöser, freundlicher und respektvoller Umgang unter den Mitgliedern gepflegt. Oftmals mag es von außen den Anschein machen, dass solch eine Plattform etwas “schmuddelig” ist, doch der Umfang innerhalb der Plattform ist sehr höflich und respektvoll. Selten trifft man dabei auf Ausnahmefälle. Doch auch dafür ist gesorgt. Es gibt einen aktiven Live-Support der bei Problemen schnell antwortet und stets hilfsbereit ist. Unserer Erfahrung nach einer der besten Supports überhaupt. 

 

Sicher fragst du dich nun auch, ob und wie viel dich der Spaß auf der Plattform kostet.

 

 

Kosten von MyDirtyHobby

Diese Frage kann pauschal nicht beantwortet werden, da es von der eigenen Aktivität und dem Konsum abhängt. Zunächst einmal ist die Anmeldung vollkommen kostenlos.

Hier kannst du dich kostenfrei als User registrieren.

Dollarschein Hände

Auch das stöbern auf der Plattform und das chatten ist in der Regel kostenfrei.
Du wirst erst dann zur Kasse gebeten, wenn du Inhalte konsumieren möchtest. Dafür benötigst du DirtyCents. Für Bilder werden nur wenige Cents benötigt, was gleichwertig für Euro Cents ist. Möchtest du allerdings Webcams besuchen oder Videos konsumieren können minimal höhere Kosten dafür anfallen. Diese werden dir aber vorab immer kalkuliert und gezeigt. Du wirst also nicht in eine Kostenfalle gelockt!

 

Fazit

Unsere MyDirtyHobby Erfahrung war und ist durchweg positiv. Die Plattform ist nicht ohne Grund eine der größten weltweit. Der Umgangston innerhalb der Community ist gut, es werden regelmäßige Updates und Inhalte von aktiven Amateuren veröffentlicht und die Auswahl ist nahezu unbegrenzt. Kostentechnisch ist die Plattform ebenfalls human und orientiert sich diesbezüglich stark am Konsumverhalten der User. Wer mehr konsumiert, bezahlt auch mehr. Unserer Erfahrung nach gibt es in diesem Zusammenhang nichts negatives über die Plattform zu berichten.

Wenn du wissen möchtest, wie du als Camgirl auf MyDirtyHobby starten und Geld verdienen kannst, dann lies unbedingt diesen Artikel.

Hier kannst du dich kostenfrei auf der Plattform registrieren und deine ersten Eindrücke sammeln.

Was ist deine Erfahrung mit MyDirtyHobby?
Schreib es uns in die Kommentare!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar